SUMERS DER NEUEN WELT: Die GESCHICHTE BEGINNT IM NORTE CHICO? Vorstellung von Adama

Sicht, die mit Caral befaßt, kann die älteste Stadt Amerikas und von der Welt sein. Während wir waren, daß Jägerpflücker, bestand er in Amerika und in Mésopotamie, moderne Städte.

 

 

Caral ist ein außergewöhnliches Beispiel durch seinen technischen Stand der Arbeiten und seine Verfälschung. Das Buch von Charles C. Mann "1491, neue Entdeckungen über Amériques vor Christophe Colomb" stellen uns einen spannenden und erstaunlichen Stand der Entdeckungen und unserer Kenntnisse auf den die amerikanischen Indianer betreffenden Zivilisationen und Kulturen des amerikanischen Kontinents auf.

 

Wir haben gewählt, einen Auszug dieses Buches über eine am ältesten der Zivilisation der Welt zu zitieren, jene die sich in der Region Norte Chico in Peru entwickelt hat, das die ersten Stadtkomplexe der neuen Welt gebaut hat, und es kann vor Sumer sein... Wir zitieren Seite 213 dieses Buches, das man kennen und lesen muß, Zitat: Die älteste Stadt, deren Ursprung Datum 3500 av bestätigt worden ist. J.-C. und befindet sich an Huaricanga. (Bestimmte Indizes schlagen ein größeres Dienstalter vor).

 

 

Andere Stadtviertel sind in sein Kielwasser aufgetaucht: Caballete in 3100 av. J.-C.; Porvenir und Upaca in 2700. machte Ergreifung individuell kein von den fünfundzwanzig Städten Norte Chico die Größe von Sumer gleich, aber die Gesamtheit überschritt es. Was die Pyramiden von Ägypten betrifft waren sie vielleicht eindrucksvoller, aber sie sind nur später von den Jahrhunderten gebaut worden.

 

 Ich fragte Haas und Creamer, wo gewählt hätte, ein Außerirdischvolk niederzuschlagen, ob er die fortgeschrittenste Gesellschaft des Planeten gesucht hatte. "Ich verabscheue diese Art von Frage, erwiderte dann Haas, weil sie die Wissenschaftler anspornen, die Kulturen auf einer Rangordnung der zweifelhaftesten zu klassifizieren. "Und Creamer fügte hinzu: "Ich glaube, daß das von den Kriterien dieser Außerirdischen abhängen würde, nicht? Wie zu raten, was sie denken könnten? ".

 

Ich bat sie, mich trotzdem zu antworten. "Ich sehe, wo Sie davon kommen wollen, zugestand Haas ungern. In 3000 vor J.-C. hätten Ihre Außerirdischen nur eine begrenzte Wahl gehabt, und Norte Chico hätte zur Möglichkeit gehört es ist selten, daß die Leute freiwillig ihre Tage Säcke Steine zu transportieren verbringen, um öffentliche Gebäude aufzurichten: Haas, Creamer und Ruiz davon zogen ab, daß diese Städte einer zentralen Macht unterlagen, die die Baustellen bestellte und überwachte.

 

Mit anderen Worten ist das Homo sapiens Norte Chico mit einem Phänomen konfrontiert worden, von dem man dort- bis nur ein Fall in Mésopotamie kannte: das Auftauchen für das beste und für das schlechteste von Führern die fähig sind durch ihr Prestige, ihren Einfluß und ihr Statut, ihre Themen dazu zu veranlassen, Kraftarbeiten auszuführen.

 

Zum zweiten Mal machte die Menschheit die Erfahrung der Regierung. "Welches ist der Ursprung der Regierungen? verlangte Haas. Was ist es, das die Leute drängt, ihnen einen Teil ihrer individuellen Freiheit aufzugeben? Was haben sie, dort zu gewinnen?

 

Das sorgt Jahrhunderte dafür, daß die Philosophen sich fragen, aber die Archäologie müßte an der Debatte teilnehmen. Für Norte Chico können wir einige Antworten bringen können. Es ist eine der zwei Stellen allein auf der Erde - drei, wenn man Méso- Amerika einschließt - wo die Regierung eine Erfindung war. Sonst überall handelte es sich um ein Erbe oder um eine Anleihe.

 

 

Wiederherstellung von Caral

 

 Die Leute wurden in schon ausgestatteten Gesellschaften einer Regierung geboren, oder ahmten sie jenes des Landes nach voisi. Hier hat die Bevölkerung es schafft von ihrer eigenen Bewegung? ". Wir liefern Ihrem méditation diese Elemente. Ist die erste Form der Regierung und der Zivilisation in Amerika aufgekommen?

 

Noch Sicherheiten, die durch die Entdeckungen der Wissenschaft gestoßen werden. Diese Elemente müssen den Heiligen der letzten Tage bekannt sein, denn sie beleuchten von einem neuen Tag das Mormonebuch. Das Mormonebuch das über Städte von Kulturen, die das Metall kennen einer sehr alten Bevölkerung mit Jarédites spricht, ist in den geleiteten Ideen dieser Entdeckungen nah.

 

Ausnahmsweise zitieren wir hier die freie Enzyklopädie des Web Wikipedia, das einen bemerkenswerten Artikel über Caral umfaßt, wir sagen ausnahmsweise, denn wir wollen auf Kolob Order vermeiden, Artikel anderer Institutionen zu nehmen.

 

Aber hier ist die Information so wichtig, daß wir den Autor dieses Artikels in Anbetracht der Information zitieren, die er enthält, hier: Am 27. April 2001 kündigt die Zeitschrift Wissenschaft der ganzen Welt Peru einer Stadt die Entdeckung an, die zwischen 4000 und 4600 Jahren hat: das Alter der ältesten amerikanischen Stadt und eines der ältesten an der Welt, da früher an der ägyptischen Zivilisation (die Pyramide von Khufu zwischen 2600 und 2480 gebaut wurde av. JC ist) durch Schilfe enthüllt worden, die in eindrucksvollen Pyramiden versteckt wurden.

 

 Der Standort von Caral, das fälschlich vom Dorf genannt wurde, am nächsten, ist in der Tat ein Standort einer Gruppe, indem er 17 begreift und hätte die erste amerikanische Zivilisation zwischen 2627 und 2100 Jahren vor Christus geschützt. Auf einer Oberfläche von 65.000 Quadratmetern stellen sich sechs Pyramiden auf, die von dieser Kultur vor Incas zeugen.

 

 Um das Alter dieser hohen Steinstrukturen zu bestimmen Ruth Shady Solis und haben seine Kollegen am Radiokarbon... der Schilfe datiert. Die Arbeiter, die die Pyramiden gebaut haben in der Tat, transportierten die Felsen des Flusses an der Baustelle in Säcken Schilfe. Aber, eher als ihren Sack zu leeren warfen sie es mit seinem Inhalt in der Pyramide.

 

 Gute Indizes die zu dieser Zeit gelassen intakt durch die trockene Zeit Perus. Die durch mehrere Häuser umgebenen Pyramiden, werden selbst um eine große öffentliche Stelle gesetzt. Ausgestattet mit einer Treppe sind diese Pyramiden als jene von Ägypten nicht spitz: sie gehen durch ein flaches Stockwerk zu Ende, wo einige Stücke und ein Foyer sich befinden.

 

Die Hauptpyramide hat sie die Größe von vier Fußballgeländen, und das Amphitheater, das sich in seiner Mitte befindet, kann mehrere hundert Personen enthalten. Diese großen Steinstrukturen - die eindrucksvollste Pyramide beläuft sich auf 18 Meter und hat eine Basis von 150 pro 160 Meter - rütteln eine laufende Idee: daß die Zivilisationen zuerst auf den Küsten erschienen sind.

 

Die Hypothese der Mutter- Stadt: Sie könnte diese "von archéologues so sehr gesuchte Mutter- Stadt" sein. In der Tat haben die Zivilisationen nur in sechs Stellen in der Welt aufgetaucht: Ägypten, Mésopotamie, Indien, China, Peru und Zentralamerika. In diesen Orten haben sich die Familien verbunden, um kleine Gruppen organisierten und hierarchisch strukturierten Gruppen zu geben, die auf die Religion ausgerichtet sind. Warum?

 

um es aufzudecken müssen archéologues eine "Mutter- Stadt", erste Etappe in Richtung der Zivilisation als solcher aufdecken. In den alten Zivilisationen sieht man Kriegsüberreste, Flachreliefs, Waffen, usw., die denken lassen, daß die Zivilisation sich nur auf das Belieben der Kriege belaufen hat. Caral beweist uns das Gegenteil: kein Kriegsbeweis.

 

 Musikinstrumente, die aus Pelikan- und Kondorknochen sowie den Elementen hergestellt wurden, die denken lassen, daß diese Zivilisation Drogen benutzte, vielleicht sogar von aphrodisiaques. Forschungsarbeiten des Doktors Shady Solis gehen hervor die folgenden Schlußfolgerungen: daß die Einwohner der Stadt von Caral unter dem Frieden gelebt hätten.

 

KOMMENTARE: Diese erste Zivilisation Amerikas (im derzeitigen Stand der Forschungsarbeiten, denn wir könnten noch eine Überraschung haben), beweist das fortgeschrittene Niveau andin und besonders der Tatsache, daß eine Form friedlicher Regierung, die den Krieg ignoriert, vollkommen möglich ist. Halten ebenfalls am Morgengrauen der Zivilisation zurück die Anwesenheit von sechs Pyramiden, was bemerkenswert ist. Diese Entdeckung ist für die Menschheit sehr wichtig und hofft, daß archéologues können werden diesen großartigen Standort im einzelnen untersuchen, der ein Beispiel hoher menschlicher Kultur ist.

 

 

 

 

 



15/08/2007
0 Poster un commentaire

A découvrir aussi


Inscrivez-vous au blog

Soyez prévenu par email des prochaines mises à jour

Rejoignez les 241 autres membres